Infostände zur Kommunalwahl

Donnerstags auf dem Stadtmarkt in Mitte, Freitags und Samstags in den Ortsteilen – unter anderem auf diesem Weg informieren wir seit Wochen über unsere Ziele und unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 13. September 2020.

Das großes Interesse, die absolut überwiegende Zufriedenheit der Menschen und die vielen positiven Rückmeldungen und Anregungen stimmen uns sehr optimistisch für den kommenden Sonntag. Für die zahlreichen tollen Gespräche an den Infoständen und an den Haustüren möchten wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bedanken.

Auch diesen Freitag und Samstag sind wir in den Ortsteilen wieder wie folgt ansprechbar:

  • Mitte: Samstag Vormittag auf dem Nordberg
  • Oberaden: Freitag-Nachmittag im Sundern (Kiosk) und Samstag bei Rewe/Aldi
  • Rünthe: Freitag Mittag an der Rünther Straße
  • Weddinghofen: Samstag Vormittag an der Schulstraße vor dem Nettomarkt, an der Barbara Apotheke und auf dem Zentrumsplatz vor der Apotheke

Bürgermeisterkandidat Bernd Schäfer wird die Infostände in den einzelnen Ortsteilen zeitweise besuchen und dort für Fragen, Anregungen und Kritik zur Verfügung stehen.

Bürgernähe extrem wichtig – Bernd Schäfer und Mario Löhr auf dem Stadtmarkt

Bergkamener Stadtmarkt – Bürgermeisterkandidat und Landratskandidat Mario Löhr haben die Vormittag genutzt, um zahlreiche Gespräche mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu führen. „Der unmittelbare Austausch ist mir extrem wichtig. Viele nette Begegnungen, aufgeschlossene Menschen und interessante Gespräche stimmen mich optimistisch für die Kommunalwahl am 13. September.“ – so das Resümee von Bernd Schäfer.

 

„Die Mitglieder der SPD Bergkamen werden auch weiterhin in allen Ortsteilen unterwegs sein, unmittelbar als Ansprechpartner und für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen. Dort, wo trotz aller Einschränkungen die Möglichkeit besteht, ziehen wir den direkten Austausch der digitalen Kommunikation vor. Gleichwohl sind wir selbstverständlich auch digital – per Telefon und per E-Mail – zu erreichen“, so fasst Parteivorsitzender Andre Rocholl die momentane Situation zusammen.